Optimale Sichtbarkeit erreichen

Was genau ist das?

Sichtbarkeit bedeutet im Internet auf verschiedenen Kanälen, mit zum Kanal und zur Zielgruppe passenden Inhalten präsent zu sein. Klingt einfach ist aber weit komplexer. Die Krux sind dabei zwei Faktoren.

  1. Die Kanäle und deren Gepflogenheiten müssen bekannt sein
  2. Die Zielgruppe muss sehr genau definiert sein

1. Jüngere Menschen sind in der Regel auf zwei bis drei Online-Kanäle fixiert. Ist ja auch verständlich. Schließlich hatten sie bisher nur wenige Jahre Zeit sich alles anzusehen. Wer aber Sichtbarkeit in allen relevanten Kanälen erreichen will braucht mehr. Zunächst mal die Erfahrung welche Kanäle den eigentlich relevant sind. Dann das echte Know-How welche sprachlichen und sozialen Gepflogenheiten in dem jeweiligen Kanal üblich ist.

2. Viele Unternehmen haben leider nur selten sehr konkrete Vorstellungen von ihrer Zielgruppe. Auf Nachfrage reagieren viele Entscheider mit der „Floksel wir beliefern alle die’s haben wollen“. Und genau das ist der Kernpunkt. Wer ist alle? Und was wollen “die”. Wenn man das weiss, lassen sich die relevanten Kanäle zum Aufbau der Sichtbarkeit schnell ermitteln.

Wie unsichtbar sind sie?

Wenn Sie bei Google Ihre Leistung oder eines Ihrer Produkte eingeben, auf welcher Seite wird Ihr Unternehmen aufgeführt. Wenn Sie bei Facebook eine Leistung oder ein Produkt von Ihnen suchen, werden sie gelistet? Ist das Ergebnis ernüchternd? Kein Grund zur Sorge, das lässt sich problemlos ändern.

Recruiting im Gesundheitswesen für Medizin und Pflegeberufe

Wie kann Video euch beim Recruiting im Gesundheitswesen helfen? Welche Gründe sind denn die Ursache für zu wenig Bewerber? Aktuell!!! Kostenfreies Webinar - Thema Recruiting im Gesundheitswesen! Hauptgrund: natürlich der demografische Wandel Wenn man sich die Geburtenraten nach dem zweiten Weltkrieg anschaut, gab es ein stetes Wachstum bis etwa 1964/65. Da kam der s.g. Pillenknick. Also die [...]